Startseite > Uncategorized > DIY-Kultur: Wir wollen keine Konsumenten sein

DIY-Kultur: Wir wollen keine Konsumenten sein

Wir sind alle Experten. Für alles. Mit Google in der Tasche, Photoshop auf dem Rechner und ein Dutzend kreativer Ideen im Kopf lässt sich eine Menge anfangen. Da braucht man keine dummschwätzenden Dozenten, deren Informationsgehalt pro Vorlesungen bei max. 20% des gesagten liegt. Wenn wir was nicht wissen, fragen wir halt jemandem im Fachforum. Dabei nicht vergessen trotzdem auf dicke Hose zu machen, damit das gepflegt aufgebaute Kompetenz-Image nicht wackelt.

Ja, wir machen jetzt alle nur noch das worauf wir Lust haben. Und wenn wir etwas vorzuweisen haben, dann füttern wir die Promomaschine. Denn dank Social Networks haben wir direkt einen großen Kanal und können direkt allen Leuten zeigen was wir für sie anzubieten haban.

Doch spätestens jetzt gibts ein Problem. Wo ist denn der Konsument geblieben, der nur darauf wartet seine Scheine für unsere Produkte, Leistungen, Kreationen und Events auf den Tresen zu knallen? Tja – bad news – der ist jetzt auch kreativ und allenfalls noch Prosumer. Vielleicht spendet er dir ein wenig Kohle über den Flattr-Buitton, aber sei dir sicher er wird dein Erzeugniss mit dem Auge des Kritikers bewerten. Sein größtes Investitionskapital nennt sich Zeit und Beachtung. Das Problem – das Brötchen kostet immer noch klassisches Geld. Kein Bäcker gibt mir Brötchen, weil ich sie fachmännisch esse und anschliessend kritisch bewerte.

Ein wenig Bescheidenheit und Demut täte Not. Auch heute gibt es noch einen großen Unterschied zwischen Google-Wissen und erlerntem Handwerk. Wir sollten also einfach mal entspannen, akzeptieren, dass wir nicht alles können und respektieren, wenn ein echter Fachmann seinen Job tut.

Advertisements
Kategorien:Uncategorized
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: